Reputation und Kommunikation im digitalen Zeitalter | Orvieto Academy
21195
post-template-default,single,single-post,postid-21195,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive,stax-editor-enabled

Reputation und Kommunikation im digitalen Zeitalter

Reputation und Kommunikation im digitalen Zeitalter

Können Kommunikation und Communicative Leadership die Performance in Wirtschaft und Politik nachhaltig steigern? Welchen Stellenwert hat die eigene Reputation im digitalen Zeitalter? Diese Fragen will der Workshop beantworten. Wie wir etwas machen, wird im digitalen Zeitalter viel entscheidender sein, als was wir machen. Dies gilt sowohl für Prozesse in der Wirtschaft als auch in der Politik sowie für unser eigenes Leben. Eine gute Reputation ist schwer zu erarbeiten und sehr leicht zu verlieren. Unsere Kommunikationsfähigkeit, unsere Reputation, unser nachhaltiges Verhalten sind die zukünftigen Größen, an denen wir gemessen werden.

Im Workshop lernen Sie zukunftweisende Kommunikationsstrategien kennen. Sie lernen von positiven und negativen Fallbeispielen und entwickeln Ihre eigene Kommunikationsstrategie. Am Ende des Workshops sind Sie mit einem Werkzeugkasten ausgerüstet, mit dem Sie im digitalen Zeitalter kommunizieren, arbeiten, führen und besonders wichtig für die Reputation: netzwerken können!

Das lernen und diskutieren wir im Workshop

  • Kommunikations- und Reputationsmanagement
  • Wie bringen wir unser Wissen, unsere Botschaften, unsere Person in die digitale Informationswelt ein?
  • Wie funktioniert Communicative Leadership?
  • Bedeutung von Netzwerken und Partnerschaften im digitalen Zeitalter
  • Wir lernen von positiven und negativen Beispielfällen
  • Wir entwickeln eine Toolbox für die eigene Kommunikation und das eigene Reputationsmanagement

  • Fakten zum Seminar
    • TERMIN |  12.02.2020
    • ORT | München
    • DAUER | 1 Tag
    • UHRZEITEN | 9-18 Uhr
    • SPRACHEN | DE
    • KLEINGRUPPEN | bis 12 Pers
    • PREIS | 950 € zzgl. MwSt.

UNSERE METHODE

SPECIAL

Der Workshop bietet alle Voraussetzungen für ein angenehmes Arbeitsklima und für ein individuelles Setting. Im Programm wird darauf geachtet, auf individuelle, konkrete Fragestellungen der Teilnehmer eingehen zu können. Ihre Trainerin vermittelt umfassendes Wissen, kombiniert mit vielen praktischen Erfahrungen, Beispielen und Übungen. Sie zeigt Tools und Hilfsmittel auf, die in den Berufsalltag zu integrieren sind (Quick References).

Dr. Ilja-Kristin Seewald steht allen Teilnehmern bis ein Jahr nach dem Workshop für konkrete Rückfragen zum Seminarinhalt und zur Umsetzung der Workshop-Inhalte in die Praxis zur Verfügung.

Der Workshop ist passend für Sie, wenn

  • Sie als Führungskraft überlegen, wie Sie sich eine eigene Reputation aufbauen und pflegen wollen, wie Sie sich kommunikativ in gesellschaftliche Prozesse einbringen,
  • Sie als Leiterin/Leiter Unternehmenskommunikation oder als Führungskraft Ihre Kenntnisse im Bereich der Kommunikation erweitern wollen,
  • Sie als Unternehmerin/Unternehmer, Entrepreneur, Leiterin/Leiter einer Stiftung oder einer NGO Ihr Netzwerk erweitern, aktuelle Fragestellungen und Erfahrungen mit anderen Stakeholdern austauschen und diskutieren wollen.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!
Ihre Dr. Ilja-Kristin Seewald

IHRE TRAINERIN

Dr. Ilja-Kristin Seewald

trainerin-dr-ilja-kristin-seewald-orvieto-academy

Ihre Trainerin ist eine überzeugte Europäerin und Demokratin und eine Quereinsteigerin in die Politik. Als Kommunikatorin weiß Dr. Ilja-Kristin Seewald wie wichtig Glaubwürdigkeit und Empathie sind, als Politikerin wie notwendig Transparenz, nachhaltiges Verhalten und Netzwerke sind. Seit Herbst 2018 unterrichtet sie an der renommierten französischen Universität Sciences Po in Paris an der School of Public Affairs.

Dr. Ilja-Kristin Seewald greift zurück auf 20 Jahre Berufserfahrung in der Kommunikation und im Bereich Public Affairs und war über 10 Jahre in leitenden Positionen in internationalen Unternehmen tätig. Sie ist gesellschaftlich und politisch engagiert und war Kandidatin für den Deutschen Bundestag.

Seit 2012 hat sie ihre eigene Kommunikationsberatung für deutsche und französische Unternehmen. Seit ihrem Studium ist sie eng mit Frankreich und der EU verbunden. Sie lebt im Taunus und in Paris.