Event:

Nachhaltigkeit, Kommunikation

& Partnerschaften

Leadership Lectures

Es besteht eine große Lücke zwischen den globalen Herausforderungen Klimawandel, Digitalisierung und Ressourcenknappheit auf der einen Seite und dem Wirken der Politik und dem Handeln der Wirtschaft auf der anderen Seite:
Wie über Partnerschaften und Netzwerke Lösungen für nachhaltiges Leben und Wirtschaften entstehen können.

Unser Event zum Thema NACHHALTIGKEIT, KOMMUNIKATION & PARTNERSCHAFTEN war ein großer Erfolg!

In der interaktiven Veranstaltung diskutierten Teilnehmer:innen und Speaker über die Anforderungen, die der Klimawandel an die Führung von Unternehmen und Organisationen stellt.

Stefan Eckart, Dr. Gerd Leipold, Markus Nitschke, Dr. Ilja-Kristin Seewald und die Schülerinnen des Max-Josef-Stift Gymnasiums Katharina Küblböck & Johanna Piel konnten dem Publikum kreative Impulse für ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften geben mit dem Fazit:

Etwas zu wollen reicht nicht, jeder muss etwas tun.

Unsere Speaker

Eindrücke vom Event

„Das spannende an der ORVIETO ACADEMY ist die hohe Qualität bei gleichzeitiger Breite der Teilnehmer.

Stefan Eckart ist überzeugt, dass das Vernetzen von Politik, Wissenschaft, Unternehmen, Start-ups und Schülerinnen den gemeinsam Austausch von Fortschritten ermöglicht und die Dynamik der Klimabewegung auf den Plan bringt. Für ihn persönlich verstärkt es den Glauben an die Vision seines Unternehmens, Mobilität effizienter und nachhaltiger gestalten zu können.

Vom eindimensionalen ins partnerschaftliche Denken

Dr. Ilja-Kristin Seewald ist der Meinung, dass nachhaltiges Leben und Wirtschaften über mehr Austausch und Vernetzung untereinander – zwischen Unternehmen, NGOs, Politik, Wissenschaft  und Bürger:innen – funktionieren kann.

„Herausforderungen politisch angehen: Wir müssen kooperieren, nur in der Zusammenarbeit lassen sich komplexe Probleme lösen.“

Dr. Gerd Leipold, ehemaliger Executive Director der globalen Umweltorganisation Greenpeace International, kämpft seit Jahren für eine lebenswerte Welt – mit ihm werden zeitgemäße Lösungsvorschläge gesucht und gefunden. Beispielsweise sollten Klimarisiken in der Bilanz verpflichtend deklariert werden – das würde sich direkt auf die Geschäftsmodelle auswirken.

„Wir wünschen uns, dass unsere Generation zukünftig noch mehr eingebunden wird.“

Katharina Küblböck und Joanna Piel sind begeistert, dass sich so viele unterschiedliche Menschen mit dem Thema Nachhaltigkeit & Klimaschutz an diesem Abend auseinander setzen. Das gibt ihnen Hoffnung.

„Technologischer Fortschritt hilft dem Klimawandel.“

Markus Nitschke glaubt fest daran, dass das Klima – wenn überhaupt! – nur mit Hilfe des technischen Fortschritts gerettet werden kann. Alle zusammen – Unternehmen, Städte, Politik und jeder einzelne Mensch – müssen es nur wollen.

Die ORVIETO ACADEMY –
Unser Sinnbild für Ihren Erfolg

Welches Format ist für Sie das passende? Welche Expertin oder welcher Experte hilft Ihnen, Ihrem Team oder Ihrem Unternehmen am besten weiter? Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!