Belastungssituationen und Krisen bei Mitarbeitern erkennen

Belastungssituationen und Krisen bei MA erkennen

 

Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, die sich im Spannungsfeld zwischen den Leistungsanforderungen des Unternehmens und der Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern bewegen. Stress ist der häufigste Auslöser psychischer Belastungen und Krisen.

DAS ERFAHREN SIE IN DEM SEMINAR

  • In diesem Seminar bekommen Sie theoretischen Input zu Stress, Stressaufbau und Stressfolgen.
  • Erfahren die menschlichen Unterschiede in Bezug auf Anfälligkeiten und Bewältigungsversuche von belastenden Situationen.
  • Sie werden sensibilisiert diese zu erkennen und besser damit umzugehen.
  • Lernen Sie wie Sie die individuelle Widerstandskraft ihrer Mitarbeiter stärken können und so mehr Sicherheit im Umgang mit belasteten Mitarbeitern gewinnen können.

Bekommen Sie Antworten auf die Frage: „Was kann ich als Führungskraft tun, damit meine Mitarbeiter langfristig motiviert, leistungsfähig und gesund bleiben?“

Inhaltliche Gestaltung

  • Wahrnehmung auffälliger Verhaltensweisen (auf dem Spektrum von Gesundheit bis zur Störung und Krankheit) am Beispiel von Stress und seinen Folgen
  • Erscheinungsbild psychischer Krisen
  • Psychologische Hintergründe unterschiedlicher Verlaufsformen
  • Führungsinstrumente für den Umgang mit Krisen
  • Wirkung von positiver und negativer Motivation auf individuelle Entwicklungsprozesse
  • Prophylaxe von krisenbedingten Folgen (Leistungsminderung, Sucht, Depression, Burnout)
  • Stärkung der individuellen Widerstandskraft (Resillienz) Ihrer Mitarbeiter
  • Fakten zum Seminar
    • TERMIN | 12.11. – 13.11.2020
    • ORT | München
    • DAUER | 2 Tage
    • UHRZEITEN | 9-18 Uhr
    • SPRACHEN | DE
    • KLEINGRUPPEN | bis 12. Pers.
    • PREIS | 1.690 € zzgl. MwSt.

UNSERE METHODE

SPECIAL

Der Workshop bietet alle Voraussetzungen für ein angenehmes Arbeitsklima und für ein individuelles Setting. Im Programm wird darauf geachtet, auf individuelle, konkrete Fragestellungen der Teilnehmerinnen eingehen zu können. Ihre Trainerin vermittelt umfassendes Wissen, kombiniert mit vielen praktischen Erfahrungen, Beispielen und Übungen. Sie zeigt Tools und Hilfsmittel auf, die in den Berufsalltag zu integrieren sind (Quick References).

Marion Satzger-Simon steht allen Teilnehmerinnen bis ein Jahr nach dem Workshop für konkrete Rückfragen zum Seminarinhalt und zur Umsetzung der Workshop-Inhalte in die Praxis zur Verfügung.

FÜR WEN IST DAS SEMINAR GEEIGNET

Führungskräfte, die sich im Spannungsfeld zwischen den Leistungsanforderungen des Unternehmens und der Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern bewegen.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!
Ihre Marion Satzger-Simon

IHRE TRAINERIN

MARION SATZGER-SIMON

marion-satzger-simon-orvieto-academy

Diplom Psychologin, approbierte Psychotherapeutin, Executive Seniorcoach (zertfiziert bei BDP & DBVC), Ausbilderin und Supervisorin, Trainerin und Mediatorin

„Unsere Haltung bestimmt unser Tun. Wesentlich für unser Wirken im persönlichen wie beruflichen Umfeld ist die Einstellung, mit der wir im Leben stehen und die wir authentisch vertreten.“

Seit 25 Jahren Coaching und Beratung des mittleren und oberen Managements sowie Supervisionen für Psychologen, Berater und Coaches. Bildet seit dem Jahr 2012 in einem eigenen Ausbildungsprogramm zum Coach aus. Marion Satzger-Simon führt seit 1979 zudem eine eigene Praxis für Psychotherapie und psychologische Beratung. Sie ist Ausbilderin für Personzentrierte Beratung (GwG) und Personzentrierte Psychotherapie (GwG).